top of page

Zirkoniumkronen

Zähne sind immer in Mode

porcelain-veneers.jpg

Durchschnittlicher Aufenthalt

1 Woche

Dauer des Krankenhausaufenthalts

X

Betriebsdauer

2-3 Besuche in 5 Tagen

Art der Anästhesie

Lokale Betäubung

Wiederherstellungszeit

X

Was ist
Zirkonkrone?

Zirkoniumkronen, die ein natürliches und ästhetisches Lächeln bieten, sind eine der wichtigsten Anwendungen der kosmetischen Zahnheilkunde. Zirkonium, ein Mitglied der Titanfamilie, wird in speziellen Öfen verarbeitet und zu Zirkonoxidkeramik verarbeitet und in der kosmetischen Zahnheilkunde verwendet. Es ist ein natürliches Material, das gewebeverträglich ist, keine allergischen Reaktionen hervorruft, sehr langlebig ist, Farbintegrität bietet und Hitze-Kälte-Empfindlichkeit beseitigt.

 

Es gehört zur Gruppe der metallfreien Kronen. Da es eine hohe Lichtdurchlässigkeit hat, sieht es natürlich aus und erzeugt kein schattiges Aussehen wie Metallkronen. Hollywood Smile ist eine der beliebtesten Anwendungen der kosmetischen Zahnheilkunde in den letzten Jahren und eines der Materialien, die häufig beim Smile-Design verwendet werden.

Welche Vorteile haben Zirkonkronen?

  • Es ist haltbar und langlebig:Eine gut gemachte Zirkoniumkrone unterscheidet sich nicht von einem gesunden natürlichen Zahn. Es ist sehr abriebfest.

 

  • Es enthält kein Metall: Patienten mit Metallallergien können Zirkoniumkronen problemlos verwenden, und wie bei anderen metallhaltigen Kronen ist der Metallgeschmack im Mund nicht wahrnehmbar.

 

  • Es färbt und vergilbt nicht:Zirkoniumkronen, die im Vergleich zu anderen Kronen recht langlebig sind, erfordern keine besondere Pflegeroutine. Durch regelmäßiges Üben Ihrer täglichen Mundpflege können Sie diese ein Leben lang gesund anwenden.

 

  • Weniger abradierter Zahn:Bei der Behandlung von Kronen mit Zirkonium wird der Zahn weniger erodiert als bei anderen Kronenmethoden. Gleichzeitig können auch sehr empfindliche und behandlungsbedürftige Zahnprobleme mit einer Zirkoniumbehandlung problemlos behandelt werden.

 

  • Hohe Lichtdurchlässigkeit:Zirkoniumkronen haben eine höhere Lichtdurchlässigkeit als metallgestützte Kronen, wodurch die Zahnkrone natürlicher aussieht. Schwarze Linien und Verdunkelungen um das Zahnfleisch herum, die bei metallgestützten Kronen zu sehen sind, treten bei Zirkoniumkronen nicht auf.

 

  • Plaquebildung wird nicht beobachtet:Seine Oberfläche ist völlig glatt und geschützt. Auch bei Patienten, die zu Zahnfleischerkrankungen neigen, wird die zahnfleischverträgliche Zirkonkrone zuverlässig eingesetzt.

 

  • Seine Wärmeempfindlichkeit ist gering:Da die Temperaturleitfähigkeit gering ist, ist die bei anderen Kronen übliche Hitze- und Kälteempfindlichkeit bei Zirkoniumkronen nicht zu beobachten. Beim Verzehr von Eisgetränken oder einer heißen Suppe entsteht kein Unbehagen.

Wie ist
Zirkonkrone gemacht?

Die Zahnbehandlung mit Zirkonium wird in mehreren Schritten durchgeführt. Nachdem die Erwartungen des Patienten angehört und Probleme erkannt wurden, die eine Mundgesundheitsbehandlung behindern könnten, wird ein Behandlungsplan erstellt. Wichtig sind die Struktur, Farbe, Größe, Form, die Harmonie der Zähne untereinander sowie die Harmonie mit dem Zahnfleisch, den Lippen und der Gesichtsform.

 

Daher werden heute computergenerierte Designs für Zirkoniumkronen verwendet. Es dauert ungefähr 7 Tage, bis die Zähne vor der Überkronung, der Auswahl der Zirkoniumkrone, den digitalen Prozessen, der Formerstellung, der Maßbestimmung, der Vorbereitung der Krone und dem Abschluss des Prozesses durch Abrasion reduziert sind.

 

Behandlungsstadien:

 

  • Die Zähne sind leicht reduziert.

  • Die Messung erfolgt an den Zähnen.

  • Aus den Messwerten werden im Labor Modelle erstellt. Farb- und Größenanpassungen werden vorgenommen.

  • Zirkonium wird hergestellt und Porzellan wird vorbereitet.

  • Die auf den Zahn abgestimmte Krone wird mit speziellen Adhäsiven in den Zahn integriert.

bottom of page