top of page

Ohrästhetik (Otoplastik)

Wenn du die Fähigkeit hast zu lieben, dann liebe zuerst dich selbst

ear-surgery-featured.jpg

Durchschnittlicher Aufenthalt

2 Tage

Dauer des Krankenhausaufenthalts

-

Betriebsdauer

1-2 Stunden

Art der Anästhesie

Lokal-Allgemeinanästhesie

Wiederherstellungszeit

3 Wochen

Was ist Ohrästhetik?

Die kosmetische Ohrchirurgie, auch Otoplastik genannt, ist eine Art der plastischen und rekonstruktiven Chirurgie, die die Größe, Form oder Position des äußeren Ohrs durch Umformen des Knorpels verbessern kann. Es kann in jedem Alter durchgeführt werden, nachdem die Ohren aufgehört haben zu wachsen, was normalerweise im Alter von 5 oder 6 Jahren der Fall ist.


Die typische Otoplastik beinhaltet die Korrektur abstehender Ohren (auch bekannt als Ohrfixierung), um ihre Projektion zu verringern. Aber eine Ohroperation kann auch eine gute Option sein, wenn Sie einen Geburtsfehler korrigieren möchten, der die Form des Ohrknorpels oder -lappens beeinträchtigt hat; Lassen Sie Ihre Ohren kleiner erscheinen oder korrigieren Sie die Position oder Form von ungleichmäßigen Ohren (wenn ein Ohr größer als das andere aussieht).


Einer der Hauptgründe, warum Patienten eine Otoplastik in Anspruch nehmen, ist die Behandlung von Asymmetrien zwischen den beiden Ohren. Die meisten Menschen haben zumindest ein geringes Maß an Asymmetrie, aber bei abstehenden Ohren kann der Unterschied deutlicher sein.
Während eine kosmetische Ohroperation das Gehör nicht verbessert, kann sie Menschen, die wegen der Größe und Form ihrer Ohren gehänselt wurden, eine Ohrverletzung erlitten haben oder einfach nur ihr Aussehen verbessern möchten, psychologische Vorteile bieten.


Die Patienten, darunter auch einer unserer Kunden, sind mit der Operation sehr zufrieden: „Ich habe die meiste Zeit meines Erwachsenenlebens damit verbracht, Mützen oder Kopfhörer zu tragen, um meine Ohren zu verbergen, die abstehen und denen eines Kobolds oder Elfen ähneln“, sagt er. Die Operation verlieh seinen Ohren eine natürlichere Form ohne sichtbare Narben. „Man braucht ein Mikroskop, um zu wissen, dass ich nicht so geboren wurde“, sagt er. 

Wer ist ein guter Kandidat für eine Ohroperation?

Die besten Kandidaten für eine Ohrplastik sind gesunde Patienten mit angemessenen Erwartungen.


Einige Patienten haben unrealistische Erwartungen an eine perfekte Symmetrie oder eine zu flache Anbringung der Ohren am Kopf. Die Patienten müssen verstehen, dass ein normales Ohr weit genug vom Kopf absteht, um ein normales Waschen in der Falte hinter den Ohren zu ermöglichen, und genug, damit die Patienten eine Brille und bestimmte Arten von Ohrstöpseln und Hörgeräten tragen können.


Jedes Ohr ist etwas anders, sogar bei ein und derselben Person. Das Schöne an leicht asymmetrischen Ohren ist, dass Menschen wirklich nur jeweils ein Ohr einer Person vollständig sehen, sodass kleine Asymmetrien sowieso nicht wahrnehmbar sind und als normal angesehen werden sollten.


Schlechte Kandidaten für eine Otoplastik sind Patienten mit Blutungsstörungen, Wundheilungsstörungen oder anderen schwerwiegenden Erkrankungen, die eine Anästhesie oder elektive Operation riskant machen könnten.

Können Sie Ihre Ohren durch eine Operation verkleinern?

Die meisten Menschen haben keine übermäßig großen Ohren. Die Ohren stehen ab und wirken zu groß.


Gelegentlich ist das Ohr jedoch im Verhältnis zum Kopf unverhältnismäßig groß – und in diesem Fall kann das Ohr durch eine sogenannte Keilresektion operativ verkleinert werden. Der Nachteil ist eine Narbe auf der Außenfläche, die unerwünschterweise sichtbar sein kann.

Was passiert bei einer Ohroperation?

Die Ohroperation ist ein ambulanter Eingriff, d. h. es ist kein Krankenhausaufenthalt erforderlich und Sie können etwa zwei Stunden nach der Operation nach Hause gehen. Es wird oft unter Vollnarkose für Kinder und örtlicher Betäubung für Erwachsene durchgeführt, aber es hängt von der Komplexität des Verfahrens ab.


Die Operationstechniken variieren je nach Ihren Zielen, aber im Allgemeinen umfasst die Otoplastik zwei Hauptaspekte: die Neuformung des Ohrs und die Annäherung des gesamten Ohrs an den Kopf. 


Es gibt chirurgische Nuancen in Bezug darauf, wie dies durchgeführt wird, und jedes Ohr ist anders. Bei einigen Ohren sind möglicherweise nur wenige Nähte erforderlich, um die Form des oberen Teils des Ohrs zu ändern, während andere Ohren eine hervorragende Form haben, aber einfach zu weit außen positioniert sind. In diesem Fall ist die Operation etwas anders._cc781905-5cde-3194 -bb3b-136bad5cf58d_


Die meisten Patienten benötigen eine Kombination von Techniken, daher kann Ihr Chirurg:

  • Erstellen Sie einen Einschnitt hinter oder im Ohr, um sichtbare Narben zu minimieren 

  • Knorpel und Haut entfernen, falls erforderlich 

  • Bewegen Sie Ihr Ohrgewebe mit Nähten in die gewünschte Position und schließen Sie die Einschnitte 

  • Legen Sie Bandagen an, um Ihre Ohren zu schützen, während sie heilen 

Das gesamte Verfahren sollte je nach Komplexität des Falls zwei bis drei Stunden dauern.
Nach der Operation wird Ihr Kopf vorübergehend mit einem Verband umwickelt, um Ihre Ohren zu schützen und an Ort und Stelle zu halten, um die Integrität der Ergebnisse zu gewährleisten.

Was sollten Sie während der Erholung nach einer Ohroperation erwarten?

Erwachsene können in der Regel innerhalb weniger Tage nach der Operation wieder ihren normalen Aktivitäten nachgehen. Für Kinder wird in der Regel eine schulfreie Woche empfohlen.


Die Otoplastik hat im Vergleich zu den meisten anderen großen Schönheitsoperationen eine relativ weniger anspruchsvolle und schmerzhafte Erholungsphase. Die Tatsache, dass diese Operation häufig in der pädiatrischen Population angeboten und durchgeführt wird, impliziert auch ein günstiges postoperatives Schmerz- und Beschwerdeprofil.


Hier ist ein typischer Zeitplan für die Erholung nach einer Ohroperation:

  • Nach einigen Tagen wird der Verband durch ein weiches Stirnband ersetzt. Das größte Risiko besteht darin, die chirurgische Korrektur zu beschädigen. Unser Arzt empfiehlt seinen Patienten, in den ersten zwei Wochen und danach nachts immer ein schützendes Stirnband zu tragen, aber unser Arzt sagt, dass die meisten Chirurgen es nur eine Woche lang und dann nachts benötigen. Unser Chirurg lässt Sie möglicherweise auf erhöhten Kissen und nicht auf Ihrer Seite schlafen, um Druck auf Ihre Ohren zu vermeiden. 

  • Nähte werden nach einer Woche entfernt. 

  • Ihre Ohren werden mehrere Wochen nach dem Eingriff empfindlich, geschwollen und rot sein, mit Blutergüssen um die Ohren herum. Sie können mit leichten Beschwerden (Juckreiz, Schwellung und Pochen) rechnen, die mit oralen Schmerzmitteln kontrolliert werden. Vermeiden Sie anstrengende Aktivitäten für zwei Wochen nach der Operation, um die Schwellung gering zu halten.  

  • Es ist üblich, ein gewisses Taubheitsgefühl in den Ohren zu haben, das normalerweise innerhalb eines Monats verschwindet, aber es kann bis zu sechs Monate anhalten.  

  • Nach vier bis sechs Wochen können Sie alle normalen Aktivitäten, einschließlich Sport, wieder aufnehmen. 

 

Die Erholungsphase ist entscheidend für den Gesamterfolg der Ohroperation, befolgen Sie daher unbedingt alle postoperativen Anweisungen unseres Arztes.

bottom of page